Presse und Medien ab 2017


Es gibt eine Facebookseite, wo Jeder die aktuellen Neuigkeiten lesen kann.

 

 www.facebook.com/kiz.mv


Gesetzlicher Mindestlohn im Jahr 2018: 8,84 Euro


Pressemitteilung vom BMFSFJ – 13.04.2018

 

"Damit es jedes Kind packt!"

 

Bundesfamilienministerin Giffey will auch die Qualität in der Kindertagespflege stärken

 

Link (Quelle: www.bmfsfj.de)

 


Greifswald: Kita-Problem soll in der Hansestadt 2019 gelöst sein - 13.04.2018

 

Link (Quelle: www.ostsee-zeitung.de)


Stralsund: Kita-Planung: Stadt sauer über Prioritäten des Kreises - 13.04.2018

 

Link (Quelle: www.ostsee-zeitung.de)


Trotz Erziehermangel kaum Anreize für Berufsanfänger - 26.03.2018

"Nach der letzten Untersuchung der Bertelsmann-Stiftung fehlten im Jahr 2016 in Bremen 20, in Schleswig-Holstein 1.900, in Niedersachsen 3.300, in Hamburg 3.600 und in Mecklenburg-Vorpommern 6.700 Vollzeit-Fachkräfte."

 

(Es ist schon interessant, ab wann die Problematik bekannt ist.)

 

Link (Quelle: www.ndr.de)


Sassnitz: Kein Platz für Kinder: Hortmangel in Sassnitz - 23.03.2018

("Alles andere werde nicht funktionieren?" Doch es geht, wenn man möchte. Bei einer angemessenen Vergütung können / würden auch qualifizierte Kindertagespflegepersonen bis zu 5 gleichzeitig anwesende Hortkinder betreuen. Es ist in anderen Bundesländern Standard.)

 

Link (Quelle: www.ostsee-zeitung.de)


Endlich Klarheit: In Greifswald fehlen 200 Kita-Plätze - 15.03.2018

 

Link (Quelle: www.ostsee-zeitung.de)


Landkreis Vorpommern-Rügen: 237 neue Kita-Plätze bis 2020 geplant - 08.03.2018
Mit 2,8 Millionen Euro aus dem Kita-Bundesfördertopf werden in Vorpommern-Rügen bis 2020 neun Bauprojekte unterstützt. Dahinter stehen 237 neue Kindergarten-Plätze. Der Jugendhilfeausschuss legte jetzt Prioritäten fest.
 
(Dann hoffen wir mal, dass es genug neue Erzieher/innen gibt. Denn die Kindertagespflege wurde schon wieder vergessen, obwohl das Bundesförderprogramm auch dort für neue Plätze zur Verfügung steht.)

Fehlende Plätze: Stadt und Kreis planen Kita-Gipfel Bürgerschaft berät heute über weitere Maßnahmen - 22.02.2018

 

Link (Quelle: www.ostsee-zeitung.de)


Kinderbetreuung in MV: Jedes fünfte Kleinkind bei Tagesmutter –

19. Februar 2018

 

Link (Quelle: www.svz.de)


Sozialministerin Drese würdigt Arbeit der Tageseltern in MV - 18.02.2018

 

Link (Quelle: www.nordkurier.de)


Stralsund Land verteilt Herdprämie - 17.02.2018

(Schön, dass Tagespflegepersonen auch erwähnt werden. Danke Frau Drese.)

 

Link (Quelle: www.ostsee-zeitung.de)


Zehna, Sarmstorf und Groß Wokern: IB zieht sich aus Kitas zurück – 12. Februar 2018

 

Link (Quelle: www.svz.de)


Greifswald: Verzweifelte Kitaplatz-Suche: Mutter bekommt 17 Absagen - 06.02.2018

(Tagespflegepersonen arbeiten bis zu 10 Stunden täglich, da braucht man ausreichend Urlaub. Erzieher/innen haben auch 30 Tage jährlich Urlaub, der wirklich gebraucht wird. Wenn Randzeitenbetreuungen vergütet werden, gibt es auch Tagespflegepersonen, die dann arbeiten.Nur leider werden Tagespflegepersonen dabei nicht unterstützt, Anträge auf Förderungen werden nicht oder selten bewilligt.)

Link (Quelle: www.bmfsfj.de)

Link (Quelle: www.ostsee-zeitung.de)


Rechtsstreit in Rostock: Tageseltern winkt mehr Geld 

02. Februar 2018

 

Link (Quelle: www.svz.de)


Paseswalk: Schwesig erneuert Forderung nach fairen Löhnen - 15.01.2018

 

(In ganz Mecklenburg-Vorpommern erhalten alle Kindertagespflegepersonen so wenig Vergütung bei Vollauslastung, dass sie nicht einmal Steuern zahlen.)

 

Link (Quelle: www.ostsee-zeitung.de)


Rostock Kita-Plätze: Viel Kritik am CDU-Vorschlag - 15.01.2018

 

(Kindertagespflege ist keine Ersatzbetreuung. Statt neue Kita`s zu bauen, wo wegen akutem Fachkräftemangel keine Erzieher/innen arbeiten, könnte man die Kindertagespflegepersonen fördern. Sie haben und erfüllen den gleichen Bildungsauftrag.)

 

Link (Quelle: www.ostsee-zeitung.de)

 

 

Rostock Mangelware Kita-Platz: CDU will Werktätige bevorzugen - 15.01.2018

 

Link (Quelle: www.ostsee-zeitung.de)


Schwerin will strittige Geldleistungen für Tagesmütter vor OVG klären - 09.01.2018

(Und warum ist die Stadt Schwerin der Meinung, dass Kindertagespflegepersonen mit Ihrer Arbeit (laut KiföG M-V bis 10 Stunden täglich 5 Tage die Woche) "NICHT" ihren Lebensunterhalt vergütet bekommen müssen???)

 

Link (Quelle: www.schwerin.de)


Pressemitteilung vom Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung:

 Qualitätsoffensive für die Kindertagespflege - 09.01.2018

 

Link (Quelle: www.regierung-mv.de)


Kita-Beiträge steigen - Die verpuffte Elternentlastung - 05.01.2018

 

Link (Quelle: www.svz.de)


Über 3.000 Stimmen zur frühen Bildung in Deutschland

Die Ergebnisse der Online-Befragung zur Qualität der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung in Deutschland.

 

Link (Quelle: www.qualitaet-vor-ort.org)


2017


Stralsund/Bergen/Barth: 344 Euro Unterschied - so stark schwanken die Kita-Beiträge - 21.11.2017

 

Link (Quelle: www.ostsee-zeitung.de)

Link (Quelle: cdn-media.ln-und-oz.de)


Vorpommern: Kita-Träger und Eltern fordern mehr Geld vom Land - 14.11.2017

 

Link (Quelle: www.ostsee-zeitung.de)


Heringsdorf/Greifswald: Mehr Geld für Tagesmütter: Gebühren in Kitas steigen - 13.10.2017

(Die Kindertagespflegepersonen - Tagesmütter- und Väter - können nun wirklich nichts für diese Politik. Wann kommt die Beitragsfreiheit für Kindertageseinrichtungen?)

 

Link (Quelle: www.ostsee-zeitung.de)

 

Werden Kinder mit zweierlei Maß gemessen? Leserbrief zu: "Mehr Geld für Tagesmütter, Gebühren in Kitas steigen" - 18.10.2017

 

Link (Quelle: www.ostsee-zeitung.de)


Pressemitteilung: UB (Unabhängige Bürger)-Fraktion fordert bessere Bezahlung für Schwerins Tagesmütter - 13.10.2017

Horn: Stadt sollte proaktiv mit Richterspruch umgehen

Seit Jahren setzt sich die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER für eine leistungsgerechte Vergütung der Tagesmütter ein und kritisierte die fehlerhafte Berechnung der Entgelte durch die Stadtverwaltung. Jetzt hat die Stadt vor dem Verwaltungsgericht Schwerin eine Niederlage kassiert. Nach den Vorstellungen der UNABHÄNGIGEN sollte die Stadt nun ihre Blockadehaltung aufgeben.

„Ich freue mich sehr über den gerichtlichen Erfolg der klageführenden Tagesmütter. Fest steht, die Berechnung der Betreuungsentgelte ist fehlerhaft und muss nachgebessert werden. Der Stadt stände es nunmehr gut zu Gesicht, hiergegen keine Rechtsmittel einzulegen, sondern stattdessen von sich aus eine sachgerechte Kalkulation vorzulegen. Ohne die Tagesmütter hätte Schwerin schließlich ein massives Problem mit einem bedarfsgerechten Angebot für die Kinderbetreuung. Rund 250 Kinder müssten ohne Tagesmütter anderweitig betreut werden, und das ist schlichtweg nicht realisierbar“, erklärt Silvio Horn, Fraktionsvorsitzender der UNABHÄNGIGEN BÜRGER. Auch die Einstufung der Vergütungsgruppe ist seit Jahren ein streitbefangenes Thema, dass nunmehr einvernehmlich geregelt werden sollte. „Mit einer Einstufung nach Entgeltgruppe S4 würde die Stadt die Tagesmütter nicht länger wie Erzieher „zweiter Klasse“ behandeln, sondern ihre Leistung endlich wertschätzen“, so Horn.


Jugendamt zahlt Tagesmüttern zu wenig Geld - 12.10.2017

 

Link (Quelle: dieschweriner.de)


Sätze für Tagesmütter müssen neu berechnet werden - 12.10.2017

 

Link (Quelle: www.ndr.de)


Schwerin: Zu wenig Geld für Tagesmütter: Sätze werden neu berechnet - 12.10.2017

 

Link (Quelle: www.ostsee-zeitung.de)


Schwerin nutzt Fördermittel : Ohne Fördermittel geht fast nichts

9. Oktober 2017

 

Link (Quelle: www.svz.de)


Hohe Kinderarmut in Vorpommern-Greifswald - 05.10.2017

 

Link (Quelle: www.ostsee-zeitung.de)


Acht Euro Stundenlohn: Tagesmütter schlagen Alarm - 28.09.2017

458 Euro bekommt die Tagespflegeperson pro Kind pro Monat in Vorpommern-Rügen – in Rostock sind es 608 Euro. Jetzt soll neu verhandelt werden.

 

Link (Quelle: www.ostsee-zeitung.de)


Zu wenig Betreuungsplätze - 15.09.2017

DJI warnt vor Platz- und Personalmangel in Krippe, Kindergarten und Hort

 

Link (Quelle: www.dji.de)


Krippenplatz im Nordwestkreis: Nur Schwerin ist noch teurer -14.09.2017

 

Link (Quelle: www.ostsee-zeitung.de)


Voss: Die Qualität der frühkindlichen Betreuung in Mecklenburg-Vorpommern ist hervorragend - 28.08.2017

 

Link (Quelle: www.regierung-mv.de)


Aufholbedarf bei Kinderbetreuung im Norden - 28.08.2017

 

Link (Quelle: www.ndr.de)


Untersuchung : So steht es um Rostocks Abc-Kinder22. August 2017

 

Link (Quelle: www.svz.de)


MV : Kosten für Kinderbetreuung gestiegen 08.08.2017

 

Link (Quelle: www.svz.de)


Kita-Erzieher - Hälfte der Quereinsteiger fällt durch - 08.08.2017

 

Link (Quelle: www.volksstimme.de)


Schönberg: Mehr Geld für bessere Kita-Betreuung
Das Land stellt zusätzliche Mittel zur Verfügung. Die Stadtvertreter in Schönberg (Landkreis Nordwestmecklenburg) haben die Aufteilung an Einrichtungen und Tagesmütter beschlossen. - 01.08.2017

Kitas droht Platzmangel - 31. Juli 2017

Auf die Kindergärten in Mecklenburg-Vorpommern und ganz Ostdeutschland rollt eine Geburtenwelle zu. Den Einrichtungen drohen Engpässe.

 

Link (Quelle: www.svz.de)


Dr. Katarina Barley: Wir brauchen einen Rechtsanspruch auf Betreuung für Kinder im Grundschulalter - 31.07.2017
(Kindertagespflege mit entsprechenden Rahmenbedingungen sollte dabei auch bedacht werden.)

Warum so wenige Eltern den Kita-Platz einklagen - 28.07.2017

 

Link (Quelle: www.welt.de)


Besserer Kinderschutz durch mehr Handlungssicherheit für Ärzte - 27.07.2017

 

Link (Quelle: www.bmfsfj.de)


Bundesfamilienministerin Dr. Katarina Barley fordert mehr Engagement des Bundes in der Kindertagesbetreuung - 27.07.2017

 

Link (Quelle: www.bmfsfj.de)


Neue Kita-Ausbildung kann starten - Drese: Wichtiger Schritt zur Sicherung des Fachkräftebedarfs - 12.07.2017

 

Link (Quelle: www.regierung-mv.de)


Elternentlastung ohne neue Schulden – Regierung beschließt Doppelhaushalt - 11.07.2017

Die Landesregierung hat heute ihren Entwurf für den Doppelhaushalt 2018 und 2019 verabschiedet. Er sieht auch in den kommenden beiden Jahren keine Neuverschuldung vor. Steigen sollen die Ausgaben für Investitionen, Kitas, Polizei und Kommunen.

 

Link (Quelle: www.regierung-mv.de)


Offensive für mehr Erzieherinnen und Erzieher - 10.07.2017
PM vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Offensive für mehr Erzieherinnen und Erzieher - Bund und Länder setzen gemeinsame Arbeitsgruppe zur Fachkräftegewinnung für die Kindertagesbetreuung ein
 

Rekord : „Babyboom“ an Rostocker Klinik - 10. Juli 2017

 

Link (Quelle: www.nnn.de)


Gewinne auf Kosten der Kinder - Staat zahlt Kitas Millionen für Erzieherinnen, die es gar nicht gibt - 18.06.2017

 

Link (Quelle: www.focus.de)


Sie hüten den größten Schatz - 12.06.2017

 

Link (Quelle: www.svz.de)


Ministerin Drese würdigt Modellprojekt der Kindertagespflege in der Mecklenburgischen Seenplatte - 10.06.2017

 

Link (Quelle: www.regierung-mv.de)


Parchim : Zum Zehnjährigen ein Fachtag - 23. Mai 2017

Tagespflegeverein Ludwigslust-Parchim beleuchtet am 10. Juni das Thema Frühkindpädagogik. Veranstaltung offen für alle Interessenten.

 

Link Quelle: www.svz.de)


Drese: Erweiterte Betreuungszeiten in Kitas, Horten und Kindertagespflege durch KitaPlus – 13 erfolgreiche Bewerbungen aus Mecklenburg-Vorpommern - 16.05.2017

 

Link (Quelle: www.regierung-mv.de)


Greifswald: Bis zu 530 Euro mehr im Monat für Tagesmütter - 04.05.2017

(Mal abgesehen davon, dass von der Vergütung 300,00 € abgezogen werden, ist es zumindest nach jahrelangem Stillstand ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. 300,00 € davon sind keine Einnahmen. Sie dürfen nicht versteuert werden und sind tatsächliche Ausgaben für die Tagespflege. Von der restlichen Summe werden noch anteilmäßig Sozialversicherungen gezahlt.)

 

Link (Quelle: m.ostsee-zeitung.de)


MV: Finanzministerium: Bei Kommunalhilfen getrickst? - 27.04.2017

(Ohne Worte)

 

Link (Quelle: www.ndr.de)


Sachsen: „Wenn wir krank sind, wird es kritisch“ - 21.04.2017

 

Immer mehr Eltern in Meißen wollen ihre Kinder in die Obhut von Tagesmüttern geben. Doch diese müssen häufig aus einem bestimmten Grund ablehnen.

 

(Leider auch in MV und anderen Regionen, obwohl die örtlichen Träger der Jugendhilfen dafür verantwortlich sind.)

 

Link (Quelle: www.sz-online.de)


Tagesmütter in MV fordern mehr Anerkennung - 19.04.2017

 

Link (Quelle: www.ndr.de)


Röbel fehlen fast 60 Kita-Plätze - 14.04.2017

 

Link (Quelle: www.nordkurier.de)


Crone kritisiert teilweise mangelhafte Verwaltungskultur - 04.04.2017

 

Der Bürgerbeauftragte Mecklenburg-Vorpommerns sieht den Staat in der Pflicht, ihr Handeln besser zu erklären. Rund 2000 Menschen haben sich im vergangenen Jahr an ihn gewandt. Die Masse der Eingaben und Anfragen betrafen soziale, insbesondere sozialrechtliche Angelegenheiten.

 

Link (Quelle: www.ostsee-zeitung.de)


Kindertagesstätten in MV : Erzieher erster und zweiter Klasse? - Kritik am geplanten neuen Ausbildungsgang. Landtag will Mittwoch über gesetzliche Grundlagen beraten - 3.4.2017

(Haben die Politiker noch nie "Kindertagespflege" gehört?)

 

Link (Quelle: www.svz.de)


Schlechte Rahmenbedingungen : Kindertagespflege: Viele geben auf - Tagesmütter und -väter beklagen eine Schlechterstellung durch Jugendämter - 31. März 2017

 

Link (Quelle: www.svz.de)


Rostock: Kita-Notstand: Es fehlen Hunderte Erzieher - 25.03.2017
Die Bezahlung ist ein großes Problem in MV. Die Ausbildung soll nun reformiert werden.

Flüchtlinge und Geburtenanstieg - Schwesig will 100.000 Kita-Plätze schaffen - 23. März 2017

(Kindertagespflege gehört dazu.)

 

Link (Quelle: www.n-tv.de)


Neue Erzieher-Ausbildung in MV geplant - 22.03.2017

 

Link (Quelle: www.ndr.de)


Ab 1. Juli sparen Eltern sechs Monate lang bis zu 50 Euro im Monat. Grund ist das abgeschaffte Betreuungsgeld. Und ein Kompromiss der Stadtvertreter. - 22.03.2017

 

Link (Quelle: dieschweriner.de)